Pflege der Mala

Wenn du für den ersten mal eine Mala Kette benutzt

Du hast dich für eine wunderschöne, einzigartige Mala, entschieden. Inspiriert von hinduistischer Spiritualität und geführt von Papaji. Jede Mala wird von Hand gefertigt und trägt eine spezielle Energie in sich. Du trägst sie als Unterstützung um positive Veränderungen in deinem Leben herbeizuführen. Entstanden und gefertigt aus Dankbarkeit und Mitgefühl für dich, und dem Rest der Welt.

Das Herz unserer Schöpfung ist die Rudraksha-Perle. Sie bringt die Weisheit und Kraft der alten Weisen und Seher, in Gestalt zeitgenössischer Malas, in die heutige Welt. Jedes Stück wird in Bali handgefertigt und gesegnet.

Wenn dich dein Mala erreicht, kannst du es sofort tragen. Doch noch schöner wäre es, wenn du deine Absichten und Wünsche in die geweihten Perlen legen würdest. Auf diese Weise erfährst du eine ganz andere Energie und baust eine noch stärkere Verbindung mit deiner Mala auf. Eine kleine Zeremonie, um deine Mala zu reinigen und aufzuladen, ist überhaupt nicht schwierig, macht aber einen erheblichen Unterschied.

Bewusstsein und Respekt sind der Schlüssel – nicht nur für Rudraksha. Ich persönlich fühle mich am besten, wenn ich weiß, dass es genügend Raum für spontane Handlungen gibt, ohne dabei aus den Augen zu verlieren, dass ich mit geheiligten Malas zu tun habe. Die unten stehende Beschreibung eine Mala zu reinigen und aufzuladen ist ein Vorschlag und nicht der einzige Weg, es ist vielmehr meine eigene Interpretation alter Bücher und Artikeln, die ich gelesen habe, gepaart mit in der Vergangenheit gemachten Erfahrungen. Beginne die Mala auf einem Montag zu tragen weil diesem Tag zu Shiva gehört. Setze dich an einen ruhigen und friedlichen Ort. Lege einige Blumen, zusammen mit deiner Mala ins Wasser, entzünde etwas Weihrauch und entspanne dich. Wenn du dich ausreichend entspannt fühlst, wasche nacheinander jede einzelne Perle. Teile dabei den Perlen deine Absicht mit. Stelle dir bildlich vor, wie sie dich beschützen, dich segnen und deiner Seele Frieden geben. Sprich das Mantra „OM HREEM NAMAH SHIVAYA OM“. Wir sprechen dieses Mantra, weil die Perlen die Tränen Shivas darstellen, die uns an unsere wahre, innewohnende Natur erinnern. Nun kannst du anfangen, deine Mala zu tragen.

Sub header 2

Deine Mala plegen im Lauf der Zeit

Es kann passieren, dass deine Mala nach einiger Zeit Tragen nicht mehr gut fühlt. Denke daran, dass die Perlen sehr viel Energie absorbieren und die Mala gereinigt werden muss. Dazu hältst du die Mala einfach unter fließendes Wasser. Berühre jede Perle mit der Absicht, sie zu reinigen. Sobald du die Guru-Perle erreicht hast, bist du fertig. Hänge die Mala zum Trocknen Draußen (Vollmond wäre ideal). Sobald sie trocken ist, kannst du sie wieder anlegen. Wenn du magst, kannst du auch etwas naturbelassenes Öl auf jede Perle geben. Natürlich ist es auch möglich, die Zeremonie wie oben beschrieben noch einmal durchzuführen. Spürst du den Unterschied?

Rudraksha-Perlen werden mit der Zeit dunkler, dies ist ein natürlicher Effekt der Verwendung und des Tragens. Dies ist sogar der gewünschte Effekt, da die natürlichen (Körper-)Öle in die Rudraksha eindringen. Trage die Perlen so nah wie möglich auf deine Haut.

Wenn du deine Mala nicht trägst, bewahren den Rudraksha-Mala im einem Beutel und bewahr diesem auf einem besonderen, sauberen und vorzugsweise heiligen Ort. Halt den Mala vom Boden ab und nutze Räucherstäbchen als energetische Reinigung bei längerer Inaktivität

Jetzt einkaufen