FAQ

Ein Mala ist ursprünglich eine Gebetskette. Es wird seit Tausenden von Jahren getragen und von Hindus und Buddhisten während des Puja (Gebet) und der Meditation benützt , um Mantras zu zählen. Ein Mala ist ein Symbol des Mitgefühls und wird von vielen heute auch als modisches Accessoire getragen.
Der Schmuck wird aus Rudraksha Samen hergestellt und mit Edelsteinen, Gold und Silber kombiniert. Rudrakshas sind Kerne der Frucht des Eleocarpus Baumes. Die Früchte ähneln einer Blaubeere. Diese Baumart gibt es in Malaysia, Südostasien, im Himalaja in Indien und Nepal gefunden. Unsere authentischen Samen kommen aus nachhaltiger Plantagenzucht in Südostasien.
Der Name “Rudraksha” kommt aus der hinduistischen Mythologie und bedeutet “die Tränen Shivas”. Es heißt, der Gott Shiva habe über das Wohl der Menschheit meditierte und dabei Tränen des Mitgefühls geweint. Als diese Tränen die Erde berührten, wuchsen aus ihnen und die Rudraksha Bäume (Eleocarpus).
Rudrakshas verleihen ihrem Träger Ruhe, Klarheit und Richtung. Sie kühlen den Körper und schützen vor negativen Kräften und Gedanken.
Rudrakshas gibt es in der Größe von 3 mm bis 40 mm. Je kleiner, desto seltener. Die Perlen haben eine sehr lange Lebensdauer. Es ist bekannt, dass sie schon bis zu acht Generationen weiter gegeben wurden. Wichtig ist, dass jede Perle eine Anzahl von Facetten oder Kerbungen auf der Außenseite aufweist, die Mukhi und/ oder Mukha heißen. Die Anzahl der Mukhi liegt zwischen einem und 21 wobei jede Anzahl ihre eigene Bedeutung und spezifische Eigenschaften hat. Wir benutzen in erster Linie Rudrakshas mit fünf Mukhi, die den Gott Shiva symbolisieren. Es sind die beliebtesten. Malas werden vor allem um den Hals getragen.
Jedes Stück wird von einheimischen Mitarbeitern der Aum Rudraksha Designs in Bali von Hand gefertigt. Unsere Malas sind unter anderem so einzigartig, weil wir die Rudrakshas ohne Löcher, frisch vom Baum erhalten. Die geernteten Rudrakshas werden in der gleichen Richtung verarbeitet, in der sie gewachsen sind. Sie werden von oben (wo sie am Ast verwachsen waren) nach unten durchbohrt und geknüpft, um das natürliche Prana -die Energie- zu erhalten.
Unsere Malas gehorchen der heiligen Zahl 108. Einige Malas enthalten 2 x 108 Perlen, andere 72. Die zusätzliche Perle, die das Mala verankert, ist die Guru Perle. Diese wird nicht mitgezählt. Diese Perle wird verwendet, um das Zählen der Mantras während der Meditation zu vereinfachen. Sie symbolisiert das Kronen-Chakra, markiert den Beginn-, Wende- und Endpunkt und sollte nicht als Gebetsperle verwendet werden.

Die Bedeutung der Zahl 108 findet verschiedene Erklärungen:
Die Zahl 108 ist aus zahlreichen Gründen erheblich. In der Geschichte sehen wir die Zahl viel in astronomischen und astrologischen Studien und symbolische zählen in Ost und West.

Einige glauben, dass es 108 Stufen auf dem Weg der menschlichen Seele gibt. Außerdem gibt es 108 menschlichen Sünden im tibetischen Buddhismus. Deshalb sei das 108 malige Rezitieren das Mantra ein heiliger Akt. Shiva Nataraja tanzt seinen kosmischen Tanz in 108 Posen. Krishna tanzte mit 108 “Gopis”(Kuhhirtinnen) und heiratete später 108 Frauen. Viele Stationen buddhistischer Tempel haben 108 Stufen.

Die 72 ist ebenfalls eine spirituelle Zahl:
So kann man die indische Architektur als eine arithmetische Sequenz mit der Basis 72 betrachten. Der wichtigsten Krishna Tempel in Dwarka wurde beispielsweise auf 72 Säulen gebaut. Und der Überbau des Tempel-Komplex in Java, Borobudur, ist in drei Terrassen geteilt, auf der 72 durchbrochene Stupas platziert wurden.

Malas werden oft verwendet, um während der Meditation Mantras zu zählen. Ein Mantra ist ein sich wiederholendes Wort oder ein Ton, mit dem die Konzentration gebündelt wird. Traditionell legt man dabei das Mala beispielsweise auf den Mittel- oder Ringfinger (man vermeidet den Zeigefinger, der für das Ego steht). Dann verwendet man den Daumen, um die Kügelchen nach jedem Mantra einzeln über den Finger zu schieben. Das zusätzliche Kügelchen nahe der Quaste heißt Guru Perle und steht für das Kronen-Chakra. Es ist keine Gebetskugel, sondern repräsentiert den Beginn-, Wende- und Endpunkt. Man beginnt stets links neben der Guru Perle. Gelangt man zur Guru Perle, hält man einen Moment inne. Gehen Sie nicht über die Guru Perle hinaus. Wenn Sie eine neue Runde machen möchten, drehen Sie die Kette einmal um. So gehen Sie im Uhrzeigersinn weiter, und das erste Kügelchen wird zum letzten.

Zusätzlich kann ihnen das Mala dienen, wenn Sie im Alltag “unbewusst” werden. Sollten sie es zwischenzeitlich an ihrem Hals spüren, konzentrieren Sie sich wieder auf ihre Atmung. Wenn Sie sich nach vorne lehnen und das Mala in ihr Sichtfeld kommt, ist es ein neues, sanftes Erwachen.

Rudrakshas gelten als heilig und sollten mit Respekt und Sorgfalt behandelt werden. Waschen Sie sie gelegentlich mit Wasser und Seife, um Schmutz und Staub zu entfernen und reiben Sie sie mit natürlichen Ölen ein. Die Kette dunkelt mit der Zeit nach. Das ist eine gewünschter Effekt, da die natürlichen (Körper-) Öle in die Kügelchen eindringen und sie stärken. Tragen Sie die Kette nah an der Haut.

Bei Nichtgebrauch, legen Sie Ihre Mala in einem besonderen, sauber und vorzugsweise heiligen Raum. Halten Sie die Mala von dem Boden und Weihrauch es, wenn die Mala für eine lange Zeit nicht verwendet wird. Es empfiehlt sich, den Schmuck während des Schlafen nicht zu tragen.

Der Rat, das Mala nicht zum Schlafen zu tragen, begründet sich vor allem in der starken Energie der Rudrakshas. Die Shiva-Samen können den Geist während der Ruhephase zu sehr stimulieren und Träume intensivieren. Dagegen beruhigen die Samen, wenn der Verstand zu aktiv ist. Wenn Sie unterwegs sind, empfehlen wir, das Mala auch nachts zu tragen, da die Samen eine schützende Wirkung haben, was in einer fremden Umgebung sehr angenehm sein kann. Manche Menschen stört es, auf den relativ groben Samen zu liegen. Andere fühlen sich durch den Kontakt zu ihrem Mala im Schlaf wohl und geborgen. Verwendung und Vorlieben sind dabei ganz individuell und hängen auch von den verarbeiteten Edelsteinen ab. Probieren Sie selbst aus, was richtig für Sie ist.
Jedes Stück ist handgefertigt, aus handverlesenen Rudrakshas und Edelsteinen, basierend auf ihren Schwingungen und Energien. Jeder Edelstein ist einzigartig und kann in Größe, Farbe und Muster variieren. Die Länge der hängenden Kette kann durch die Art der Knoten variieren. Aber die Qualität der Rudrakshas und Edelsteine ist stets gleich hoch.
Viele sind von den heilenden Eigenschaften der Rudrakshas und Edelsteine überzeugt, aber unsere Produkte sind nicht zur Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung einer Krankheit vorgesehen. Die Ergebnisse liegen in der alleinigen Verantwortung des Trägers. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt über die Behandlung einer Erkrankung. Unsere Produktinformationen ersetzen nicht die gründliche Beratung und Untersuchung durch einen zugelassenen Arzt.
Alle Schmuckstücke sind handgemacht. Somit können einige Perlen zu dicht geknotet sein. Durch das Tragen der Mala hängen sie sich mit der Zeit glatter. Sie können die Perlen auch sanft bearbeiten, mit kreisenden Bewegungen, wie beim Waschen, um die Samen etwas zu lockern.
Die hängende Länge jedes Mala ist 50% der gesamten Umfangslänge. Die hängende Länge wird einschließlich Anhänger und Quaste gemessen, wenn die Quaste nicht im Nacken getragen wird.
Vom Zeitpunkt der Lieferung an haben Sie 14 Tage, um den Schmuck ohne Angaben von Gründen zurück zuschicken. Der Kaufbetrag wird zurückerstattet, wenn er bereits bezahlt wurde. Ausgenommen ist bereits getragener Rudraksha Schmuck, der nicht zurückgenommen werden kann, da er aufgrund seiner spezifischen energetischen Eigenschaften nicht wieder verkäuflich ist. Natürlich können Sie den Schmuck anprobieren, um die Passform zu prüfen.

Malas, die gebrochen sind, zum Beispiel als Folge eines Bruchs im ‘karmischen’-Zyklus, werden kostenlos und mit Liebe repariert, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Eine gebrochene Mala symbolisiert einen gelösten karmischen Zyklus. Mit der Reparatur der Mala bringen Sie den Zyklus zurück, der nur gelöst wurde. Aber wenn Sie möchten, tun wir es mit Freude und mit so viel Liebe, als wenn wir zum ersten Mal die Mala verknüpft haben.

Mala’s, die gebrochen sind, können Sie zur Reparatur schicken. Wir bieten Garantie bis 4 Monate nach Kauf. Es kann bis zu 10 Wochen dauern, bis Sie den Mala zurück bekommen. Die Reparatur selbst ist kostenlos, die Versandkosten nach Bali sind in der Garantiezeit für unsere Konto. Alle andere Versandkosten gelten für Ihr Konto. Außerhalb der Garantiezeit sind alle Versandkosten für Ihre Konte. Mala Spirit ist nicht verantwortlich für die Suche nach Artikeln im Reparatur- und / oder Versandprozess.

Die Versandkosten werden nicht übernommen. Siehe auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.